Forellenangeln mit Bienenmaden

Forellenangeln mit Bienenmaden

Forellenangeln mit Bienenmaden – eine gute Angelmethode Forellen zu fangen

Das Forellenangeln mit Bienenmaden wird immer beliebter, da diese Köder ein sehr fängiger Forellenköder sind

Forellenangeln mit Bienenmaden – Dieses Mal werden wir euch auf Forellenangeln-Tricks.de das Forellenangeln mit Bienenmaden vorstellen, denn diese fängigen Angelköder kommen mehr und mehr beim Forellenangeln zum Einsatz.

Forellenangeln mit Bienenmaden – Was sind Bienenmaden?

Bienenmaden sind eigentlich keinen Bienen, sondern Larven der Wachsmotte – der Name Bienenmade hat sich aber in Forellenkreisen so eingebürgert und wird auch in den Angelgeschäften und an Forellenseen geläufig verwendet.

Künstliche Bienenmaden und andere Forellenköder findet ihr hier: Forellenköder

Forellenangeln mit Bienenmaden – Die richtige Anköderung

Forellenangeln mit Bienenmaden
Forellenangeln mit Bienenmaden

Beim Angeln mit Bienenmaden kommen verschiedene Anköderungstechniken zum Einsatz, von denen wir euch hier zwei Methoden vorstellen möchten, die wir gern einsetzen.

1.) Eine Bienenmaden: Wenn man mit einer einzelnen Bienenmade fischt, kann man die entweder am Kopf dünn einstechen oder was häufiger gemacht wird, diese einfach der Länge nach vom Kopf her auf den gesamten Haken aufziehen – am besten so, dass der Haken an der Bauchseite der Bienenmade verläuft. So rotiert die Bienenmade sowohl beim Einziehen als auch beim Absinken leicht. Wir setzen diese Technik häufig zum Standangeln auf Forellen oder wenn die Fische kurz beißen ein.

2.) Zwei Bienenmaden: Wenn man mit zwei Bienenmaden als Forellenköder fischt. Empfiehlt sich folgendes Vorgehen. Zunächst zieht man eine Bienenmade vom Rücken her über die gesamte Länge auf den Haken und schiebt sie dann bis auf das Vorfach. Danach zieht man eine zweite Bienenmade ebenfalls vom Rücken her auf das Vorfach allerdings nur zu 2 Dritteln. Danach schiebt man beiden Bienenmaden auf dem Haken gegebeneinander. Der Köder sieht nun aus wie ein schräges L und rotiert stark beim Einholen, was die Forellen zum Anbiss reizt. Diese Technik die Bienenmaden aufzuziehen setzen wir ausschließlich beim Schleppen mit Pose oder Sbirolino auf Forellen ein.

Die Bienenmaden überstehen mit beiden Techniken viele Würfe in der Regel unbeschadet – es sein denn es kommt der Biss  🙂

Wir hoffen, dass euch auch dieser Bericht über das Forellenangeln gefallen hat und freuen uns auf euren nächsten Besuch.

Euer Angelteam